Reparatur und Schutz von Beton

Europäische Norm UNE-EN1504: Produkte und Systeme zum Schutz und zur Reparatur von Betonkonstruktionen ersetzen einzelne nationale Normen und bilden einen integrierten Rahmen für die Reparaturindustrie in Europa.

Diese Norm deckt alle Phasen des Prozesses zur Instandsetzung von Beton ab, von der Bewertung des ursprünglichen Problems über die Instandsetzungsmethoden, die empfohlene Arbeitspraxis bis hin zu den Produktspezifikationen, um die künftige Integrität der Struktur sicherzustellen.

Die Experten von Fosroc können Planern, Kunden und Auftragnehmern dabei helfen, die Norm UNE-EN 1504 anzuwenden, geeignete Lösungen zu entwickeln und die besten Materialien für eine angemessene Reparatur und einen angemessenen Schutz des Betons zu spezifizieren.

  • EN 1504-1 - Definitionen und Begriffe
  • EN 1504-2 - Schutzsysteme für Betonoberflächen
  • EN 1504-3 - Instandsetzung von Bauwerken und nichtbauwerken
  • EN 1504-4 - Strukturelle Haftung
  • EN 1504-5 - Betonspritzung
  • EN 1504-6 - Bewehrungsanker aus Stahl
  • EN 1504-7 - Schutz gegen Bewehrungskorrosion
  • EN 1504-8 - Qualitätskontrolle und Konformitätsbewertung
  • EN 1504-9 - Grundsätze für die Verwendung von Produkten und Systemen
  • EN 1504-10 - Anwendung von Produkten und Systemen und Qualitätskontrolle der Arbeit

Unter Verwendung der Definitionen in der Norm UNE-EN1504-1 konzentrieren sich die Teile 2 bis 7 auf die Produktspezifikation und klassifizieren die Materialien nach ihren Eigenschaften und relevanten Prüfmethoden. In diesen Abschnitten werden nicht nur die Grundsätze für Hersteller aufgeführt, die Produkte entwerfen, sondern es wird auch den Planern und Designern ein genaues Eigenschaftsprofil zur Verfügung gestellt, damit sie Produkte vergleichen und auswählen können.

Teil 8 beschreibt, wie Hersteller ein permanentes werkseigenes Produktionskontrollsystem betreiben sollten, das einem jährlichen Audit unterzogen wird, um die Qualität aufrechtzuerhalten und die Konformität zu bewerten.

In Teil 9 werden die allgemeinen Grundsätze für Betonreparatursysteme und in Teil 10 die Verfahren zur Durchführung eines Reparaturprogramms vor Ort beschrieben. Die technische Abteilung von Fosroc steht Ihnen bei technischen Problemen, die während des Reparaturprojekts auftreten, jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Die Palette der Fosroc Renderoc-Mörtel bietet adäquate Lösungen für die vielfältigen Probleme, die den Beton beschädigen. Diese einkomponentigen Produkte sind in den 4 Klassen erhältlich, die in der Norm UNE-EN1504-3 für bauliche und nicht bauliche Betonreparaturprodukte festgelegt sind:

Nicht strukturelle Produkte

  • R1 Klasse ≥ 10MPa
  • R2 Klasse ≥ 15MPa


Strukturelle Produkte

  • R3 Klasse ≥ 25MPa
  • R4 Klasse ≥ 45MPa

Diese Grundklassifizierung stellt die Druckfestigkeit dar. In allen anderen Fällen sind je nach verwendeter Anwendung zusätzliche Prüfungen für jedes Produkt erforderlich.

Prinzip 3 (CR) Betonsanierung

  • 3.1. Manuelle Mörtelauftragung
  • 3.2. Mit Beton oder Mörtel gefüllt
  • 3.3. Projektion von Beton oder Mörtel

Prinzip 4 (SS) Strukturbewehrung

  • 4.4. Mörtel oder Beton hinzufügen

Prinzip 7 (RP) Erhaltung oder Wiederherstellung des Passivs

  • 7.1. Erhöhte Beschichtung mit Mörtel oder zusätzlichem Beton
  • 7.2. Ersatz von kontaminiertem oder kohlensäurehaltigem Beton

Links von Interesse:

24 Artikel gefunden

1 - 20 von 24 Artikel(n)

Aktive Filter